npd-oberpfalz.de - NPD BV Oberpfalz

13.08.2008

Lesezeit: etwa 1 Minute

Deutscher Wein statt Ami-Fusel!

Nur die NPD schützt einheimische Winzer !
Wie viele schon wissen, dürfen seit dem 1. Januar 2006 amerikanische Kunstweine ohne Kennzeichnung dessen in deutschen Supermärkten verkauft werden. Die bisher in Deutschland verbotene Zugabe von Apfelsäure, künstlichen Aromastoffen oder Gen-Enzymen ist ab sofort legal. Schon sind auch die ersten gentechnischen Veränderungen geplant.
Gleichzeitig werden deutsche Herkunftsangaben nicht umfassend geschützt.

Schon jetzt können sich deutsche Weinbauern meist keine deutschen Weinleser mehr leisten und müssen auf polnische Saisonkräfte zurückgreifen. Der Schutz des deutschen Weines muss gewährleistet werden, sonst sieht es für die 8000 Weinbaubetriebe, Kellereien und Erzeuger-Gemeinschaften in Rheinland-Pfalz bald noch schlechter aus. Nur ein Reinheitsgebot für Wein kann den Qualitätsverlust des deutschen Weines verhindern. Schlechtere internationale Standards sind nicht einzuführen, da sich die USA schon vor über 20 Jahren aus allen Regelungszwängen des "Welt-Wein-Instituts" heraus geschlichen haben.

Deutscher Wein muss ein heimisches Naturprodukt bleiben und kein chemisches Mischgetränk multinationaler Großkonzerne! Die jüngsten Vorschläge der EU-Kommission zur Reform der europäischen Weinmarktordnung sind ein Schlag in das Gesicht der deutschen Winzer!

Heimischen Wein schützen! Globalisierung stoppen!

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: